Andreas Reiser: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Historisches Lexikon Wasserburg
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Ehrungen)
(12 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Autor: [[:Kategorie:Matthias Haupt|Matthias Haupt]]'''<br />
+
'''Autor: [[:Kategorie:Matthias Haupt|Matthias Haupt]]'''
[[Kategorie:Themen/Epochen]][[Kategorie: Artikel A-Z]][[Kategorie: Matthias Haupt]]
+
[[Kategorie:Themen/Epochen]][[Kategorie: Artikel A-Z]][[Kategorie: Matthias Haupt]][[Gehört zu::Ehrenbürger|&nbsp;]]
[[Gehört zu::Ehrenbürger|&nbsp;]]
 
  
 
'''Kurzbiografie Andreas Reiser'''<br>
 
'''Kurzbiografie Andreas Reiser'''<br>
Zeile 7: Zeile 6:
  
 
==Lebensdaten==
 
==Lebensdaten==
Andreas Reiser * 4.11.1920 ... in der Hallertau, † 4.3.1996 Wasserburg.<ref>.</ref>
+
Andreas Reiser * 4.11.1920 in der Hallertau, † 4.3.1996 Wasserburg.<ref>[[Quellen-_und_Literaturverzeichnis#StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2|StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2]].</ref>
  
 
==Funktionen==
 
==Funktionen==
Stadtrat seit 1957, '''2. Bürgermeister''', 1972 bis 1990
+
Amtsrat beim Landratsamt Wasserburg a. Inn, ehrenamtlicher Landessozialrichter 1954 bis 1986, Stadtrat 1957 bis 1990, 2. Bürgermeister, 1972 bis 1990.<ref>[[Quellen-_und_Literaturverzeichnis#StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2|StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2]].</ref>
  
 
==Kurzbiografie==
 
==Kurzbiografie==
 
+
Andreas Reiser kam 1944, ''vom Krieg schwer gezeichnet'', nach Wasserburg und blieb. Fortan beteiligte er sich aktiv am Wiederaufbau eines demokratischen Staatslebens.<ref>Zeitungsausschnitt Wasserburger Zeitung (9.3.1996) in: [[Quellen-_und_Literaturverzeichnis#StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2|StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2]].</ref> Reiser war seit 1947 Mitglied der SPD Wasserburg, teilweise auch in der Funktion des Ortsvorsitzenden.<ref>Zeitungsausschnitt/Todesanzeige Wasserburger Zeitung (7.3.1996) in: [[Quellen-_und_Literaturverzeichnis#StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2|StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2]].</ref> Reiser war als Sozialpolitiker ehrenamtlich für den Sozialverband VdK, Kreisverband Wasserburg, tätig, den er nach dem 2. Weltkrieg mitbegründete und dessen stellvertretender Kreisvorsitzender er ''lange Jahre'' war.<ref>Zeitungsausschnitt/Todesanzeige Wasserburger Zeitung (6.3.1996) in: [[Quellen-_und_Literaturverzeichnis#StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2|StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2]].</ref>
  
 
==Ehrungen==
 
==Ehrungen==
* Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland, 1972<ref>Zeitungsausschnitt Wasserburger Zeitung (6.12.1975) in: [[Quellen-_und_Literaturverzeichnis#StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2|StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2]].</ref>
+
* Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland, 1975<ref>Zeitungsausschnitt Wasserburger Zeitung (6.12.1975) in: [[Quellen-_und_Literaturverzeichnis#StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2|StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2]].</ref>
 
* Ernennung zum Ehrenbürger der Stadt Wasserburg a. Inn, 1990<ref>Zeitungsausschnitt Wasserburger Heimatnachrichten (Nr. 9/1990) in: [[Quellen-_und_Literaturverzeichnis#StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2|StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2]].</ref>
 
* Ernennung zum Ehrenbürger der Stadt Wasserburg a. Inn, 1990<ref>Zeitungsausschnitt Wasserburger Heimatnachrichten (Nr. 9/1990) in: [[Quellen-_und_Literaturverzeichnis#StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2|StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2]].</ref>
 +
* Träger der Georg-von-Vollmar-Medaille, der höchsten Auszeichnung der bayerischen SPD<ref>Zeitungsausschnitt/Todesanzeige Wasserburger Zeitung (7.3.1996) in: [[Quellen-_und_Literaturverzeichnis#StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2|StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2]].</ref>
 +
<br>
  
{{Zitierweise|Matthias Haupt}}<br />
+
{{Zitierweise|Matthias Haupt}}{{Vorlage:CC BY-NC-SA}}
{{Vorlage:CC BY-NC-SA}}
 
 
<br />
 
<br />

Version vom 26. März 2020, 16:43 Uhr

Autor: Matthias Haupt 

Kurzbiografie Andreas Reiser
(Diese Person besitzt derzeit keinen GND-Normdatensatz)

Lebensdaten

Andreas Reiser * 4.11.1920 in der Hallertau, † 4.3.1996 Wasserburg.[1]

Funktionen

Amtsrat beim Landratsamt Wasserburg a. Inn, ehrenamtlicher Landessozialrichter 1954 bis 1986, Stadtrat 1957 bis 1990, 2. Bürgermeister, 1972 bis 1990.[2]

Kurzbiografie

Andreas Reiser kam 1944, vom Krieg schwer gezeichnet, nach Wasserburg und blieb. Fortan beteiligte er sich aktiv am Wiederaufbau eines demokratischen Staatslebens.[3] Reiser war seit 1947 Mitglied der SPD Wasserburg, teilweise auch in der Funktion des Ortsvorsitzenden.[4] Reiser war als Sozialpolitiker ehrenamtlich für den Sozialverband VdK, Kreisverband Wasserburg, tätig, den er nach dem 2. Weltkrieg mitbegründete und dessen stellvertretender Kreisvorsitzender er lange Jahre war.[5]

Ehrungen

  • Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland, 1975[6]
  • Ernennung zum Ehrenbürger der Stadt Wasserburg a. Inn, 1990[7]
  • Träger der Georg-von-Vollmar-Medaille, der höchsten Auszeichnung der bayerischen SPD[8]


Empfohlene Zitierweise:
Matthias Haupt, Andreas Reiser, publiziert am 26.03.2020; in: Historisches Lexikon Wasserburg, URL: https://www.historisches-lexikon-wasserburg.de/Andreas_Reiser (05.04.2020)
Creative Commons Lizenzvertrag. Lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.


  1. StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2.
  2. StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2.
  3. Zeitungsausschnitt Wasserburger Zeitung (9.3.1996) in: StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2.
  4. Zeitungsausschnitt/Todesanzeige Wasserburger Zeitung (7.3.1996) in: StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2.
  5. Zeitungsausschnitt/Todesanzeige Wasserburger Zeitung (6.3.1996) in: StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2.
  6. Zeitungsausschnitt Wasserburger Zeitung (6.12.1975) in: StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2.
  7. Zeitungsausschnitt Wasserburger Heimatnachrichten (Nr. 9/1990) in: StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2.
  8. Zeitungsausschnitt/Todesanzeige Wasserburger Zeitung (7.3.1996) in: StadtA Wasserburg a. Inn, V4a1-M2.