Abgegangene/Nicht zugängliche Grabsteine

Aus Historisches Lexikon Wasserburg
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autor: Redaktion

Diese Seite wird derzeit bearbeitet. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

Manuskriptverweis

Informationen zu den abgegangenen oder nicht mehr zugänglichen Grabsteinen Wasserburgs speisen sich aus unterschiedlichen Quellen, die Ferdinand Steffan in einem umfangreichen Manuskript der Epigraphik Wasserburg a. Inn[1] zusammengefasst hat. Dieses ist öffentlich einsehbar hinterlegt im Stadtarchiv Wasserburg a. Inn. Die hierin vorliegenden Informationen zu den einzelnen abgegangenen Grabdenkmälern lassen sich jedoch in dem einheitlichen Schema des Lexikons nur schwierig gleichförmig darstellen, da die Vorinformationen zu den Bezugsobjekten qualitativ unterschiedlich sind und naturgemäß an den Originalen nicht mehr überprüfbar waren. Da sich die Recherchen des Autors zur Epigraphik (auch zu den hier im Lexikon in Einzelnummern dargestellten) insgesamt über einen langen Zeitraum von ca. 40 Jahren erstreckten, spiegeln die ergänzenden personenbezogenen Angaben zu den Denkmälern teilweise den Forschungsstand vor der Neuauswertung/Neuerschließung des Archivbestands des Alten Archivs der Stadt Wasserburg a. Inn (abgeschlossen im Jahr 2018) wider, indem eine Vielzahl der angesprochenen Personen heute zusätzlich, teils auch umfangreich, quellenbelegt sind. Hier wären Nachrecherchen sicher sinnvoll, die aber derzeit nicht leistbar sind. Mit dem an dieser Stelle nicht unterbleibendem Verweis auf das Manuskript wird jedoch im Kontext der Gesamtdarstellung der Epigraphik in diesem Lexikon eine Vollständigkeit erreicht, die in dieser Form bisher nicht möglich war sowie das Projekt somit zu einem (vorläufigen) Abschluss gebracht.

Personen

Folgende Personen/(Grab-)Denkmäler sind im Manuskript der abgegangenen oder nicht mehr zugänglichen Grabdenkmäler Wasserburgs[2] ausführlich thematisiert. Die Grundinformation über das ehemals vorhandene Denkmal speist sich hierbei hauptsächlich aus der Quelle Lobming[3]:

  • Altershamer Johanna
  • Herwart, von, Hans Georg
  • Herwart, von, Johann Jakob
  • Reichertshamer/Reichertsheimer Friedrich
  • Reichertsheimer/Reichertshamer Diemut
  • Schlez, von, Friedrich
  • Schlez, von, Regina Barbara, geb. von Stadion
  • Startzhausen, von, Johann Adolph
  • Römersthal, von, Maria Anna
  • Heller Jacob / Heller Niclas, Landschreiber
  • Andorffer(in) Anna Maria
  • Heller Anna, Landschreiberin
  • Reiter Sabina
  • ReiterJohanna
  • Reiter Maria
  • Dellinger Ferdinand
  • Reiter Caspar
  • Müllner Barbara
  • Reiter Adam
  • Gumpeltsheimer Maria
  • Reiter Sabina
  • Kern, von, Johann Abraham Maximilian
  • Kern, von, Maria Franziska Sophia, geb. Baronesse Lidl
  • Kern, von Zellerreit, Abraham
  • Copaur, von, Maria Anna, geb. Reiter
  • Haller Daniel
  • Haller Hans (+ 1370)
  • Haller Hans (+ 1400)
  • Schönnse, von, Johann Constantin
  • Adler NN, geb. Stubenrauch
  • Nothaft, von, Georg Joachim
  • Barockes Lobgedicht auf die vier verstorbenen Kinder: Maria Charlotta Johanna Baptista Eleonora Theresia Josepha / Marianna Euphrosina Theresia Antonia Eugenia / Maria Theresia Josepha Apollinaria Anna Johanna / Maria Felicitas Theresia Barbara Victoria Josepha Eugenia
  • Mandl, von Deutenhofen, Johannes
  • Mandl Maria, geb. Selimair(in)
  • Ingenheim, von, Maria Antonia
  • Zedtwitz, von, Johann Kaspar Franz Xaver Heinrich Dominikus
  • Zedtwitz, von, Franz Borghias Joseph Xaver Gerasius Protasius
  • Kratzl Heinrich
  • F. J. J. / M(aria) A(nna) J(?) geb. von Grandauer
  • Dienar Konrad
  • Lutz Christian
  • Edl[…] (Edlinger/Ettlinger] NN
  • Hofmann Johann Georg
  • Moßmüller Sebaldus
  • Fröhlich Hans
  • Fröhlich Margarethe
  • Thaller Johann Wolfgang
  • Salomon Johann Bartholomäus Joseph
  • Salomon Maria Josepha, verw. Thaller, verw. Grischin

Literatur

Steffan, Epigraphik Wasserburg a. Inn, hier: 460ff.
Lobming, Epitaphien Pfarrkirche S. Jacobi.
Steffan, Spätgotische Sepulkralplastik zu St. Jakob.


Empfohlene Zitierweise:

Redaktion, Abgegangene/Nicht zugängliche Grabsteine, publiziert am 08.03.2021 [=Tag der letzten Änderung(en) an dieser Seite]; in: Historisches Lexikon Wasserburg, URL: https://www.historisches-lexikon-wasserburg.de/Abgegangene/Nicht_zug%C3%A4ngliche_Grabsteine (11.04.2021)
Creative Commons Lizenzvertrag. Lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.