Grabdenkmal, Nr. 142, Hamberger, 1840

Aus Historisches Lexikon Wasserburg
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autor: Ferdinand Steffan/Redaktion
 

Grabdenkmal, Nr. 142, Hamberger, 1840, Gesamtansicht.

Personen

Anton Hamberger († 5.7.1840)
Josepha Hamberger

Standort

Friedhof im Hag/Innen/Westlich des Portals
Links vom Portal – verputzte Fläche der Bruchsteinmauer mit vorgesetztem Grabmal der Familie.

Früherer Standort

Ursprünglicher Standort.

Beschreibung

Quadratische Platte, mit Haken an der Mauer befestigt, bis auf Kreuz schmucklos.

Material

Kelheimer Platte.

Maße

Höhe: 43 cm   Breite: 43 cm

Transkription/Übersetzung

Inschrift Original
Hambergersche Grabstätte
Hier ruhen im Frieden
Anton Hamberger
geb. den 7ten May 1770, gest. den 5ten Juli 1840;
Josepha Hamberger
geb. den 14tenJuli 1770, gest. [...]
Die Seelen der Gerechten sind in der Hand Gottes
die Todesqual wird sie nicht berühren.

Erläuterung

Das Todesdatum der Josepha Hamberger ist nicht ausgefüllt.

Wappen

Keines.

Erhaltung

Inschrift erneuert 2020.

Literatur

Keine.

Empfohlene Zitierweise:
Ferdinand Steffan, Grabdenkmal, Nr. 142, Hamberger, 1840, publiziert am 25.11.2020 [=Tag der letzten Änderung(en) an dieser Seite]; in: Historisches Lexikon Wasserburg, URL: https://www.historisches-lexikon-wasserburg.de/Grabdenkmal,_Nr._142,_Hamberger,_1840 (26.11.2020)
Creative Commons Lizenzvertrag. Lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.