Grabdenkmal, Nr. 50, Estermann, 15. Jh

Aus Historisches Lexikon Wasserburg
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autor: Ferdinand Steffan/Redaktion
 

Grabdenkmal, Nr. 50, Estermann, 15. Jh, Gesamtansicht.

Personen

Keine.

Standort

Pfarrkirche St. Jakob (Innen)
Im Gang zwischen Rückseite des Hochaltares und Estermannkapelle (= Kapelle Nr. 7 – Anna Selbdritt-Kapelle).[1]

Früherer Standort

Ursprünglicher Standort, hinter dem Chor Altar auf dem Boden.[2]

Beschreibung

Verschlussplatte zur Estermanngruft – der Eingang lag im Bereich des Ganges, die Gruft selbst vermutlich unter der Kapelle Nr. 7. Die Gruft kann erst beim Bau der Chorumgangskapellen angelegt worden sein. Bis auf das Wappen in Vierpass völlig blank getreten. Ein Engel hält das Wappen, in den Zwickeln kleine Engelsköpfchen.

Material

Rotmarmor.

Maße

Höhe: 224 cm   Breite: 107 cm   

Transkription/Übersetzung

Von einer vierzeiligen Inschrift sind nur schwache Reste erkennbar, beginnend mit An(no).

Erläuterung

Die Platte muss in einem häufig benützten Gang gelegen haben, da sie fast völlig abgetreten ist. Die Verwendung des Motivs eines wappenhaltenden Engels könnte auf Wolfgang Leb[3] hindeuten (vergleiche Grabdenkmal, Nr. 58, Widder, 1509; Dreipass mit Emblem vergleiche Pfarrkirche in Babensham)

Wappen

Ein Engel in Vierpass hält das Wappen der Estermann = Ester = Gatter.

Erhaltung

Sehr schlecht.

Literatur

Kebinger, Kapellenkranz St. Jakob, Nr. 7.
Lobming, Epitaphien Pfarrkirche S. Jacobi Nr. 59.
Bezold, Bezirksämter Traunstein und Wasserburg, 2082.
Lehner, Wasserburger Grabsteinbuch, Nr. 30.
Höckmayr, Friedhöfe und Grabdenkmäler, Nr. 34.
Steffan, Spätgotische Sepulkralplastik zu St. Jakob, Nr. 25, 94, 109.
Halm, Wolfgang Leb.


Empfohlene Zitierweise:

Ferdinand Steffan, Grabdenkmal, Nr. 50, Estermann, 15. Jh, publiziert am 28.04.2020 [=Tag der letzten Änderung(en) an dieser Seite]; in: Historisches Lexikon Wasserburg, URL: https://www.historisches-lexikon-wasserburg.de/Grabdenkmal,_Nr._50,_Estermann,_15._Jh (26.09.2020)
Creative Commons Lizenzvertrag. Lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.