Denkmal, Nr. 21, Ludwig der Gebartete, 1415

Aus Historisches Lexikon Wasserburg
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autor: Ferdinand Steffan/Redaktion
 

Denkmal, Nr. 21, Ludwig der Gebartete, 1415, Gesamtansicht.

Personen

Herzog Ludwig der Gebartete.

Standort

An der Chorschräge seitlich die Lebensbaumes.

Früherer Standort

Da die Inschrift auf das Jahr 1415 Bezug nimmt, kann das Denkmal ursprünglich nicht an der Choraußenwand angebracht gewesen sein, da der jetzige Chor erst zwischen 1445 und 1448 errichtet wurde. Der frühere Standort ist nicht mehr zu ermitteln. Das zugehörige Sandsteinrelief wurde 1942 in das Kircheninnere in die Kapelle Nr. 14[1] überführt. Die genannte Verstärkung der Stadtbefestigung von 1415 ist nicht mit dem Zeitpunkt der Errichtung des Gedenksteines identisch. Liedke[2] gibt hierfür den Zeitraum zwischen 1431 und 1438 an.

Beschreibung

Rotmarmorplatte ohne Zier, unten schmale Randleiste, eng bis zu den Rändern beschrieben. Platte ist aus 6 Feldern zusammengesetzt. Der freie Raum unter der letzten Zeile war bis zur Renovierung 1979/80 überdeckt, daher andere Tönung. Sonstige Oberfläche sehr dunkel.

Material

Rotmarmor.

Maße

Höhe: 165 cm   Breite: 165 cm
Buchstabenhöhe: 10 und 8 cm
Gotische Minuskel.

Transkription/Übersetzung

Denkmal, Nr. 21, Ludwig der Gebartete, 1415, Inschrift.
Inschrift Original Deutsche Übersetzung
Als . man . czallt . von . xo. gepurd . Mo . iiiio . vn̅.
xv . jar . hat . Herczog lvdbeig . h`czog . jn . bay=
ern . vn̅. grafe . czw . Mortany . & . der . kueni .
gin̅. v̄o . fran̅kchreich . prued` . angeva̅ge̅ . vn̅
dy . Maw` . vn̅. de̅ . turn . veb` . de̅ . halls . vor . d` .
aussern . vesst . gemawrt . zu . baydn̅. seitten̅. bis .
an . den̅. jn . darnach . den̅. obr`n . perg . mit . ainer .
Mawr . eingefa̅ge̅ . vn̅. aine̅ . zwi̅g` . gemaurt . v̄=
der . d`. vesst . auf . de . jn . vn̅. de̅ . gefvetert . vor . d`.
vesst . gein . d`. stat . vn̅. Maur . darczu . ain . news .
kaste̅havs . nebn̅. dn̅. alte̅ . kaste̅haws . vnd . dy .
statmawr . lassen . erhoehen . vnd . dy . tuern . vn̅.
dy . verdakchte̅ . vmbge̅den . were . gepawen .
vnd . vil . ander . nveczleich` . pew . getan . an . d` .
stat . vnd . vesst . wass`burg . bey . seinen . czeite̅ .
bittet . Got . fuer . sein . sele . & +
Als man von Christi Geburt 1415 Jahre zählt,
hat Herzog Ludwig, Herzog in Bayern
und Graf zu Mortany etc.,
der Bruder der Königin
von Frankreich, angefangen (und)
die Mauer und den Turm über dem Hals vor der
äußeren Veste (auf)gemauert zu beiden Seiten bis
an den Inn. Danach hat er den oberen Berg mit einer
Mauer eingefasst und einen Zwinger gemauert
unterhalb der Veste zum Inn hin und den (Zwinger) vor der
Veste gegen die Mauer zu und die Mauer verstärkt. Außerdem hat er ein neues
Kastenhaus neben dem alten Kastenhaus
errichtet und die Stadtmauer erhöhen lassen und die Türme
und die gedeckten umgebenden Wehrgänge gebaut
und für viele andere nützliche Gebäude in der Stadt
und auf der Veste Wasserburg bei seinen Lebzeiten gesorgt.
Bittet Gott für seine Seele etc.

Erläuterung

Liedke[3] gliedert die 8 bzw. 9 Gedenksteine Herzog Ludwigs des Gebarteten in 4 Werkgruppen. Wasserburg gehört nach ihm (zusammen mit einem verlorenen Exemplar von Kufstein) in die Werkgruppe 2. Er geht davon aus, dass der ausführende Meister kein Steinmetz, sondern ein Bildhauer war. Denkbar wäre, dass dieser Bildschnitzer in Wasserburg selbst ansässig war. Archivalische Belege hierfür fehlen jedoch. Dieser anonyme Künstler wäre der erste nachweisbare Bildhauer für Wasserburg.

Erhaltung

Gut.

Literatur

Liedke, Gedenksteine Herzog Ludwigs des Gebarteten, 19-42.
Lobming, Epitaphien Pfarrkirche S. Jacobi Nr. 95.
Bezold, Bezirksämter Traunstein und Wasserburg, 2084–2086.
Brunhuber, Zur Geschichte St.Jakobs, 15ff. 26-28.
Merian, Topographia Bavariae, 69 mit Abbildungen.
o.V., Gedenkstein hat Geschwister, 18.
Steffan, Spätgotische Sepulkralplastik zu St. Jakob, 96f, 111.


Empfohlene Zitierweise:
Ferdinand Steffan, Denkmal, Nr. 21, Ludwig der Gebartete, 1415, publiziert am 13.11.2019; in: Historisches Lexikon Wasserburg, URL: https://www.historisches-lexikon-wasserburg.de/Denkmal,_Nr._21,_Ludwig_der_Gebartete,_1415 (10.12.2019)
Creative Commons Lizenzvertrag. Lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.