Grabdenkmal, Nr. 11, Surauer, 1658

Aus Historisches Lexikon Wasserburg
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autor: Ferdinand Steffan/Redaktion
 

Grabdenkmal, Nr. 11, Surauer, 1658, Gesamtansicht.
Grabdenkmal, Nr. 11, Surauer, 1658, Skizze Springer.

Personen

Ruprecht Surauer, Äußerer Rat und Lebzelter.
Regina Surauer, geborene Thalhamer, Ehefrau.

Standort

Nordseite, unmittelbar rechts vom Nordportal.

Früherer Standort

Ursprünglicher Standort.

Beschreibung

Rotmarmorplatte, in den oberen Ecken Wappen der Verstorbenen in Kartuschen mit Initialen RS und RT. Das Ehepaar beidseits eines Kreuzes kniend. Inschrift in ovaler Kartusche. Die Grabplatte ist von Resten bemalten Wandverputzes umgeben.

Material

Rotmarmor.

Maße

Höhe: 88 cm   Breite: 58 cm

Transkription/Übersetzung

Hie ligt begraben Herr Rueprecht Surauer,
gewesst deß Eissern Rhats und Lebzelter alhie
so den 4. April ao 1658. in Gott seel. Ver=
shiden deme Gott genedig sein wolle.
Dann die Vil Ehrntũgentreiche Fraū Regina Tal
hamerin sein gewesste Ehefraũ, welche auch den 5.
Monatstag december Ao 1675. in Gott seel.
entschlaffen denen Gott ain fröliche aũffer
stehung wolle verleichen, Amen.

Erläuterung

Typische Arbeit des Gregor Pichler.[1]
Zur Familiengeschichte Surauer siehe die Literaturverweise. Stammsitz der Thalhamer ist das Haus Schmidzeile 3, wo noch im EG ein Brunnen mit den Wappen Thalhamer/Dellinger von 1630 steht.

Wappen

Surauer: R(upert) S(urauer) Flügel schlagender Auerhahn auf Dreiberg.
Thalhamer: R(egina) T(halhamer) Springender Gemsbock.

Erhaltung

Gut.

Literatur

Steffan, Bildhauer des Barock, 75.
Steffan, Bildhauer des Barock, 89-90.
Lehner, Wasserburger Grabsteinbuch, Nr. 87.
Bezold, Bezirksämter Traunstein und Wasserburg, 2088.
Höckmayr, Friedhöfe und Grabdenkmäler, 25 Nr. 10.
Skrabal, Geschichte der Stadtpfarrei St. Jakob, 546.
Zur Familie Surauer (in Auswahl):
Museum Wasserburg a. Inn, Inv. Nr. 820 und 821.
Grau, Lebzelter Surauer, 19-26.
Trautmann, Altbayerische Stammbücher, 57ff.
Brunhuber, Der Honighandel Ruprecht Surauers, 2.
Unterauer, Surauer Überlieferungen, 8.
Dempf, Die Surauer, ihr Haus und das Spielbergl, 1-8.
Steffan, Das Wachszieher- und Lebzeltergeschlecht der Surauer.
Wappenstammbuch des Rueprecht (Rupert) II. Surauer, StadtA Wasserburg a. Inn, I3-12.
Porträts des Rueprecht II. Surauer und der Regina Thalhamer von Mathias Wilhelm Strovogl im Museum Wasserburg a. Inn, Inv. Nr. 820 und 821.



Empfohlene Zitierweise:
Ferdinand Steffan, Grabdenkmal, Nr. 11, Surauer, 1658, publiziert am 15.07.2019; in: Historisches Lexikon Wasserburg, URL: https://www.historisches-lexikon-wasserburg.de/Grabdenkmal,_Nr._11,_Surauer,_1658 (16.07.2019)


  1. Gregor Pichler - Bildhauer in Wasserburg, vgl. Steffan, Bildhauer des Barock, 75.