Obere Innstraße

Aus Historisches Lexikon Wasserburg
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autor: Matthias Haupt
Obere Innstraße Straßennamen

Obere Innstraße, 2016.

Quellenbeleg im Grundriss 1615 Ker(i)(e)n Gassen ? – unklare Bedeutung, da einziger und nicht eindeutig lesbarer Beleg, eventuell von keren – fnhd. richten – also Gasse zur Richtstätte? Oder von kern – fnhd. Getreide – Getreidegasse? Heute jedenfalls, die Richtung beschreibend, nach dem Fluss Inn benannt, auf den die Obere Innstraße, ebenso wie die Untere Innstraße vom Gries (jetzt: Im Hag/Heisererplatz/Aiblingerplatz) zuführt. Diese Stichstraßen sind bereits als Wege im Grundriss 1615 und in die ersten Vermessungspläne 1813/1854 eingezeichnet. 1851-52 wurde die Obere Innstraße durch Grundtausch in gerader Linie erweitert. Beide Straßen sind ursprünglich Erschließungswege des Schwemmlandes Gries, welches mittels Wasserbauten systematisch vergrößert wurde. Hier befanden sich kleine Gärten und landwirtschaftliche Anbauflächen; es wurden Obstbäume und Hopfen angebaut (ab dem 19. Jahrhundert). Der für die Stadtgeschichte so bedeutende Namengeber der Straße (Inn, lat. Aenus, ursprünglich keltische Form enos/enios zu mittelirisch en gestellt – Wasser) entspringt beim Malojapass im Schweizer Engadin in 2.484 m Höhe aus dem Lunghinsee und mündet nach 517 km als Nebenfluss in die Donau. Die Beschreibung der vom Inn umflossenen Lage Wasserburgs in einem der ersten Fremdenführer der Stadt (Mitte des 19. Jahrhunderts) verdeutlicht die Grundlage des Stadtbildes und die naturräumliche Erscheinung, so wie sie sich vom Kellerberg und anderen Aussichtspunkten präsentiert:

...Der majestätische Strom, der mit dieser Wasserstadt recht eigentlich in einem Liebesverhältnis zu stehen und sie brünstig zu umarmen scheint, [...] ändert seinen Lauf, wendet sich alsdann an die Stadt stoßend um, macht einen Kreis um sie, [...], und setzt seinen Lauf wieder in der alten Richtung fort, zwischen Bergufern und Waldparthien...“[1]

Amtliche Festsetzung der Benennung 1914.[2]


Empfohlene Zitierweise:
Matthias Haupt, Obere Innstraße, publiziert am 04.07.2019; in: Historisches Lexikon Wasserburg, URL: https://www.historisches-lexikon-wasserburg.de/Obere_Innstra%C3%9Fe (17.10.2019)


  1. Haupt, Straßennamen, 57-58.
  2. Beschluss des Stadtmagistrats vom 18.5.1914, StadtA Wasserburg a. Inn, II3045, 85.